Über Artemest
Kontaktieren Sie das Artemest-Team

Der Inhalt dieser Seite wurde automatisch übersetzt. Besuchen Sie die Website auf Englisch

Shop by Material

Metall

Entdecken Sie den historischen Hintergrund der italienischen Metallverarbeitung und verlieben Sie sich in die besonderen Eigenschaften der verschiedenen Metalle: Kupfer, Messing, Stahl, Eisen und Bronze. Erforschen Sie die wunderbaren Oberflächen und Texturen, die diese Materialien als Ausdruck von Eleganz und Charme definieren.

Die Komplexität des Metalls in Verbindung mit den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten von Metallarbeiten trug dazu bei, eine starke Verbindung zwischen dem italienischen Kunsthandwerk und diesem Material zu schaffen. Die faszinierende Kombination aus Schönheit und Stärke machte verschiedene Metalle zur perfekten Quelle für Alltagsgegenstände und dekorative Kunstwerke.

Die Metalle und die Schmiedekunst, die nicht nur für ihre strukturellen Eigenschaften, sondern auch für ihre eleganten Oberflächen und verschiedenen Texturen gelobt werden, wurden zu einem erkennbaren Teil der kulturellen Identität des Landes, und auch heute noch üben die italienischen Handwerker ihre Tätigkeit mit Leidenschaft und Motivation aus, um dieses wunderbare Material in vollem Umfang zu erforschen.


Die Geschichte der Italienischen Metalle

Die italienische Halbinsel war schon immer reich an Erzvorkommen, und ihre Bewohner lernten, die Kunst der Metallverarbeitung zu beherrschen. Unter den verschiedenen Völkern waren es die Etrusker, die für ihre innovativen Techniken und schönen Kreationen bekannt wurden.

Der wichtigste Grund für den Wohlstand und die Größe ihres Reiches war ihre Fähigkeit, die Metallverarbeitung zu optimieren. Sie waren in der Lage, die Metallverarbeitung nicht nur zu einer der Haupteinnahmequellen zu machen, sondern wurden auch für die Schönheit ihrer Kreationen weithin berühmt. Bis heute ist das Erbe ihres Könnens Teil des italienischen künstlerischen und historischen Hintergrunds.

Die Schmiede ist ein heiliger Ort, an dem Metall umgewandelt wird, eine magische Höhle, in der das Feuer das Verlangen nach allem, was sich entzieht, nährt, ein Ort, an dem der Mensch zum Demiurgen wird und vom ursprünglichen und glühenden Metall abstrahiert.

La Fucina di Efesto

Metallarbeiten in Italien

Die erste wichtige Unterscheidung, die man treffen muss, wenn man über Metallarbeiten spricht, ist die zwischen zwei Arten von Bearbeitungstechniken: die Warmumformung, bei der das Metall fast bis zum Schmelzpunkt gebracht wird, bevor es geformt wird, und die Kaltumformung, die bei Raumtemperatur erfolgt. Beide Techniken wurden im Laufe der Jahre durch die Handwerkskunst in Italien verbessert und wurden Teil des künstlerischen Hintergrunds einiger Regionen im Besonderen.


Die norditalienische Region Trentino Alto Adige hat eine tief verwurzelte Kupfertradition, und Kunsthandwerker wie Navarini Rame sind ein lebendiges Zeugnis der Verbindung zwischen Land und Material. In ihrer familieneigenen Museumswerkstatt wenden sie traditionelle, über Generationen weitergegebene Handwerkstechniken an und verleihen ihren Küchen- und Geschirrkollektionen einen nostalgischen Charme, der durch ihre rustikalen Silhouetten hervorgerufen wird.

In Umbrien ist die Metallverarbeitung eng mit der einstigen Herrschaft der Etrusker über die Region verbunden. Während der Herrschaft der Etrusker blühte das Metallhandwerk in der Region auf und verwurzelte sich mehr und mehr in der Kultur der Bewohner. Um die Schönheit des umbrischen Metallhandwerks in vollen Zügen zu genießen, sollten Sie einen Blick auf die minimalistischen und eleganten Kreationen von Emanuel Gargano und die schönen Stücke von Lispi werfen.

Wenn man die Emilia Romagna erkundet, kommt man nicht umhin, sich mit der Metallverarbeitung zu befassen. Dieses blühende Umfeld ist die Heimat vieler Handwerker, die die Kunst der Metallverarbeitung beherrschen, wie zum Beispiel die antike Pracht und die zeitgenössische Ästhetik von Sicis, die raffinierten Kollektionen von Splot Design und die Materialkombinationen von Nobe Italia.


In der Lombardei hat die Metallverarbeitung auch einen tief verwurzelten künstlerischen, historischen und sozialen Hintergrund. Unter den zahlreichen Schöpfern finden sich Namen wie Officina Ciani mit ihren wunderschönen Möbeln für den Außenbereich, die visionären Arbeiten von Nita, die großartigen Eisenarbeiten von Antonino Sciortino, die innovativen, zeitlosen Stücke von Ghidini 1961, die experimentellen Kreationen von Gianluca Pacchioni und die einzigartigen und raffinierten Kollektionen von Marco della Pietra.

Die Toskana hat eine lange Tradition in der Bearbeitung von Bronze, und heute ist dieses Handwerk Teil des reichen künstlerischen Erbes der Region. Il Bronzetto ist eines der historischen Unternehmen, die noch immer Bronze als Hauptmaterial für die Herstellung von wunderbaren Möbeln, Leuchten und Dekorationsgegenständen verwenden. Ein weiterer erwähnenswerter Name ist Coltellerie Berti, die bereits seit vier Generationen Messer herstellt. Sie ist bekannt für ihre einzigartige Technik, bei der jedes Stück von denselben Händen fertiggestellt wird, die es begonnen haben.


Metalle Erforschen

Bronze

Seit dem Beginn der Bronzezeit haben die warmen Nuancen der Bronze die Menschen fasziniert. Die glänzende Oberfläche und die reichen Schattierungen machen Bronze zum perfekten Material für die Herstellung von rustikalen und stimmungsvollen Stücken.

Kupfer

Die rote Färbung des Kupfers ist nicht sein markantestes Merkmal. Seit seiner ersten Verwendung zeichnet sich dieses Material durch seine Formbarkeit aus, die es den Kunsthandwerkern ermöglicht, ihre Kreativität voll zum Ausdruck zu bringen.

Messing

Dieses von Homer erstmals erwähnte Material wird seit jeher für seine hervorragenden Eigenschaften geschätzt und wurde deshalb mit Aphrodite, der Göttin der Liebe und Schönheit, in Verbindung gebracht. Seine Ähnlichkeit mit dem Gold macht Messing zum perfekten Metall für die Herstellung wunderbarer und anspruchsvoller Kunstwerke und Gegenstände.

Stahl

Stahl ist eine Legierung aus Eisen und Kohlenstoff mit hoher Festigkeit und Bruchsicherheit. Seine faszinierenden Eigenschaften machen ihn nicht nur perfekt für industrielle Zwecke, sondern rücken ihn auch in den Mittelpunkt des zeitgenössischen künstlerischen Panoramas.

Eisen

Es ist das bekannteste Metall und ein wichtiger Bestandteil der italienischen Geschichte seit dem Mittelalter. Das traditionelle "ferro battuto" ist nur eine der bekanntesten Methoden der Eisenverarbeitung. Diese faszinierende Technik findet in den italienischen Schmieden statt und besteht darin, eine Seite des Eisenteils zu erwärmen, das nach dem Verlassen der Schmiede auf dem Amboss in die gewünschte Form gehämmert wird.


Einkaufen nach Kollektion

Entdecken Sie kuratierte Kollektionen, die die ganze Schönheit der Metalle mit verschiedenen Oberflächen und Texturen zeigen und die Vielfalt der Techniken erkunden, die sich um die italienische Tradition der Metallverarbeitung drehen.

Teilen:
IHR WARENKORB
Ihr Warenkorb wartet darauf, mit Schätzen gefüllt zu werden, die Ihr Zuhause in ein Reich der Raffinesse und des Komforts verwandeln werden
WEITER ZUR BEZAHLUNG